Die Radreise Rhein Radweg – viele interessante Städte am Wegesrand

Auch wenn das Auto heute immer noch zu den beliebtesten Fortbewegungsmitteln gehört, so kann es für den Freizeitsportler im Urlaub gerne zu Hause bleiben, denn er wechselt in dieser für ihn sportlichen Zeit gerne von vier Rädern auf zwei Räder. Europa hat sehr viele tolle Radwege zu bieten, wovon einer der schönsten entlang des Rheins führt und mit der Radreise Rhein Radweg kann eine sportliche und unterhaltsame Zeit beginnen, die auch zu vielen großartigen Städten führt.

Schon an der Quelle des Rheins in der Schweiz beginnt eine Zeit schöner Städtetouren, wenn man Schweizer Städte wie Chur, Vaduz oder Basel besuchen kann. Aber auch die Städte rund um den Bodensee wie Konstanz oder Lindau können zum Ferienprogramm gehören. Hat der Radfahrer erst den französischen Routenteil seiner Radreise Rhein Radweg erreicht, dann sollte er das malerische Straßburg nicht verpassen. So geht es durch landschaftlich schöne Regionen weiter nach Deutschland, wo eine traditionsreiche Stadt wie Heidelberg auf der Radreise Rhein Radweg wartet.

Mit einer Radreise Rhein Radweg kann nun Mainz zum Städtespaß werden, aber auch Bingen oder Koblenz können mit besonderen Sehenswürdigkeiten aufwarten. Zu einer schönen Abwechslung kann eine Großstadt wie Köln werden, wo sich der Radfahrer nicht nur eine kurze Auszeit gönnen sollte. Und wer erst das Ruhrgebiet erreicht hat, der wird sich in Duisburg wohlfühlen und hier auch die vielen kulturellen Angebote nutzen. So führt die Radreise Rhein Radweg dann bis zum Endziel Nordsee, wo der Radfahrer stolz auf sich sein kann, denn er hat immerhin 1230 km geradelt und auf dem Weg die schönsten Städte am Rhein für sich entdeckt. Wer jetzt nach Hause kommt, der hat viele tolle Urlaubserinnerungen im Gepäck und kann dazu eine überzeugende sportliche Leistung vorweisen.

Auf dem Rhein Radweg von Köln nach Holland