Informationen zum Schrofenpass

Wandern ist eine gesunde „Sportart“ die vorwiegend von Sportlern ausgeübt wird. Doch auch ältere Menschen nehmen das Wandern aufgrund der gesundheitsfördernden Wirkung ernster denn je und greifen zum Wanderstock. Wobei auch immer mehr junge Menschen den Spaß an der freien Natur gefunden haben, um diese auf sportliche Weise auszukundschaften. Denn die Vorzüge einer Wanderung liegen klar auf der Hand und sind von dieser nicht wegzuweisen.

Auf der Grenze zwischen Deutschland und Österreich liegt der Schrofenpass, welcher von den Alpen geziert wird und ein angenehmes Gebirge bietet, um eine Wanderung in Betracht zu ziehen. Denn diese sollte nach Möglichkeit mit ein wenig mehr Natur verbunden werden, um den Spaß sowie das Wohlbefinden nicht zu kurz kommen zu lassen. Deswegen ist der Schrofenpass unter Wanderfans eine wichtige Route, um sich gemütlich dem Gebirge zu widmen und um die deutsch-österreichische Grenze auf eigene Faust zu auszukundschaften.

In einer Höhe von bis zu 1688 Metern können Wanderer den Schrofenpass erklimmen, sich sportlich betätigen und einen Blick auf die atemberaubende und teilweise unberühte Natur werfen. Diesen Anblick vergessen die wenigsten Besucher des Schrofenpass.

Video zum Schrofenpass: