Radfahren an der Mosel

Eine Radtour entlang eines Flusses ist für Radsportler ein absolutes Highlight. In Deutschland gibt es für Radfans einige Möglichkeiten entlang eindrucksvoller Flussradwege eine ausgedehnte Tour zu unternehmen. Ein wunderschöner Flussradweg findet sich entlang der Mosel. Der Moselradweg punktet mit Jahrtausende alter Geschichte, einer malerischen Landschaft und einem angenehmen Klima.

Von Trier bis Koblenz
Besonders der Abschnitt von Trier bis Koblenz eignet sich hervorragend für eine Radtour. Auf den rund 242 Kilometern dieses Abschnitts kommt man an kleinen Burgen, interessanten Städten und vielen Weinbergen vorbei. Die Mosel zieht in zahlreichen Schleifen durch das Rheinische Schiefergebirge. Obwohl sich der Radweg durchs Mittelgebirge schlängelt. müssen Radsportler keine großen Höhenunterschiede bewerkstelligen. Da die Strecke recht angenehm zu fahren ist, kann sie auch problemlos von Kindern befahren werden. Einer Familienradtour steht auf dieser Strecke also nichts im Wege.
Der Moselradweg zählt zu einem der schönsten Flussradwege Deutschlands und kann sowohl mit zahlreichen landschaftlichen, als auch mit vielen kulturellen Sehenswürdigkeiten aufwarten. Sehenswert sind unter anderem die über 2000 Jahre alte Stadt Trier, der Leugenstein in Neumagen-Dhron, die Weinorte Bernkastel- Kues, Cochem oder Traben-Trarbach und natürlich das Deutsche Eck von Koblenz.
Wer lieber einen längeren Streckenabschnitt befahren möchte, kann natürlich auch anstatt in Trier, schon in der französischen Stadt Metz starten.

Video einer Radtour entlang des Moselradweges: